Der Energierebell

Zitat

“Wir haben den Zenit der fossilen und atomaren Nutzung überschritten. Grenzenloses Wachstum wie bisher wird es aufgrund der Ressourcenverknappung nicht mehr geben. Alle Rohstoffe werden knapper. Wir haben einen “Peak Everything” – und keiner merkt es?! Im Konsumrausch der vergangenen Jahrzehnte haben wir völlig vergessen, was unsere Lebensgrundlage ist, was für unsere Existenz notwendig ist:

  • Gesunder Boden
  • Reine Luft
  • Klares Wasser
  • Saubere Energie

Auf fast allen Gebieten haben wir arg versagt und zerstören zusehends diese Basis für alles Leben auf unserem Planeten.”

sagt Wolfgang Löser in seinem kürzlich erschienenen Buch “Der Energie-Rebell – Wärme, Strom und Kraftstoff aus regionalen Quellen für Jedermann!” erschienen im Leopold Stocker Verlag

Eine absolute Leseempfehlung

Der Energie-Rebell

 

Einladung

LiebeR EnergiebündlerIn, die Sonne strahlt und der Motivationslevel steigt!

Daher laden wir alle Mitglieder herzlichst zur ersten Generalversammlung am Freitag den 25. April ein. Für Mutige besteht ab 16:00 die Möglichkeit die PV Gemeinschaftsanlage Füllersdorf ZO zu besichtigen.

Ab 17:00 treffen wir uns zum offiziellen Teil im Dorfhaus Füllersdorf.

Wir freuen uns auf dein Erscheinen.

 

Zahlen fürs Selbermachen?

Im Juli Marmelade vom privaten Obstbaum einkochen. Im September dann aufs eigene Brot schmieren und dafür zahlen? Verrückt? Wenn es nach den kreativen Damen und Herren vom Finanzministerium geht dann wohl eher nicht!

Beim Sonnenstrom ist es bereits soweit. Die Photovoltaikbranche ist in Aufruhr. Zahlen für den Eigenverbrauch der selbst erzeugten Energie wurde mit 24. Februar 2014 im aktuellen Photovoltaikerlass festgeschrieben.

Währet den Anfängen und unterschreibt die Sonnenstrompetition des
Bundesverbands Photovoltaic Austria gegen diese aberwitzige Verordnung!
http://www.pvaustria.at/petition/

Weitere Links zum Thema:
http://diepresse.com/…
http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2635779/

SuperGAU

Zitat

Das Buch, das ich aktuell lese heißt “UNSERE ZUKUNFT” und ist die Aufzeichnung eines Gespräches zwischen Klaus Töpfer und Ranga Yogeshwar über ihre Sicht der Welt nach Fukushima. Etwa in der Mitte des Buches habe ich einen Absatz von Klaus Töpfer entdeckt, der mir sehr gut gefallen hat und ich gerne an euch weitergeben möchte.

“Töpfer: In der Zeit, in der wir uns in der Ethikkommission mit Fukushima auseinandersetzten, besuchte ich einen großen Solarhersteller. Über dem Eingang zu seinem Büro hing ein zerbrochenes Solarpanel, und darunter stand «GAU». Als der Mann meine Verwunderung bemerkte, sagte er: «Das ist der GAU der Solarindustrie. Der höchste anzunehmende Unfall ist bei der Solarenergie, dass ein Solarpanel nicht mehr funktioniert.»

Die Preisverleihung

Am 21.01. war es soweit. Die Preisträger des Projektwettbewerbs der
NÖ Dorf&Stadterneuerung wurden bekanntgegeben. Ganz hat es für uns diesmal nicht gereicht, der erste Preis in der Kategorie “Klimaschutz, Mobilität, Umwelt” ging verdienterweise an das interessante Projekt “Gaubitscher Stromgleiter“. Wir gratulieren herzlichst!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEs war ein gelungener, spannender Abend…
und wer weiß, wir freuen uns schon darauf, vielleicht mit einem unserer neuen Projekte wieder dabei sein zu können.

Die Einladung!

Wie bereits angekündigt, ist nun die Einladung für die Preisverleihung eingetroffen.

Zur Erinnerung, wir haben im letzten Jahr beim Projektwettbewerb der Niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung teilgenommen und die Finalrunde erreicht.

Nun ist es soweit! Die Jury gibt am 21. Jänner die Gewinner bekannt, die im Anschluss von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Urkunde überreicht bekommen.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon riesig auf diesen Tag und hoffen ihr drückt uns die Daumen 🙂

Euer Energiebündel Team

Anlage hat sich rentiert

Trotz Totalausfalls wegen hoher Schneelage übertraf die Anlage im ersten Jahr die Erwartungen. Statt 19.000 kWh konnten 22.190 kWh produziert werden.

Von Dieter Rathauscher

Photovoltaik | FÜLLERSDORF / Mit sichtlicher Genugtuung präsentierten Matthias Katt und Markus Summerer vom Vorstand des Vereins „Energiebündel Weinviertel“ die Ergebnisse des ersten Jahres der Photovoltaik-Anlage in Füllersdorf. Die Anlage ging am 8. August 2012 in Betrieb, und bis zum 7. August 2013 hatte sie beachtliche 22.190 kWh Strom geliefert. Und das nach einem wirklich „harten“ Winter mit Schneemengen, die dazu führten, dass nahezu zwei Monate lang überhaupt kein Strom erzeugt wurde.

lesen Sie mehr

Wir haben die Finalrunde erreicht!

Liebe Interessierte, es gibt wieder etwas zu berichten.

Auch dieses Jahr hat die NÖ Dorf- und Stadterneuerung wieder einen Projektwettbewerb ausgeschrieben und wir waren mit dabei. Wir haben den Einreichebogen sorgfältig ausgefüllt und eingeschickt UND auch eine Antwort bekommen!

Diese Woche traf der Brief der Niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung in Füllersdorf ein, Inhalt:
Wir freuen uns, dass Sie mit ihrem Projekt das Finale erreicht haben. Die Sieger in den einzelnen Kategorien werden bei der Preisverleihung, die voraussichtlich im Jänner 2014 stattfinden wird, bekannt gegeben. Sobald der genaue Termin für die Preisverleihung bekannt ist, werden wir uns sofort bei ihnen melden.”

Ja, auch wir freuen uns, und da dieser Brief kein Geheimnis ist, gibt es ihn unterhalb als Bild für die Interessierten, aber auch für die Skeptiker zum Nachlesen.

Antwort der NÖ Dorf- und Stadterneuerung auf unsere Bewerbung zum Projektwettbewerb 2013

Antwort der NÖ Dorf- und Stadterneuerung auf unsere Bewerbung zum Projektwettbewerb 2013